Willkommen bei JaWolle

Wofür steht eigentlich die Angabe "Micron" bei Wolle?

Deiser Beitrag ist bereits älter als 3 Jahre. Daher könnten manche Informationen veraltet sein.
Erschienen am 28.09.2015 in Produktempfehlungen, Lacegarne zum Thema: , , , geschrieben von JaWolle.


Immer wieder schmeißen die Lieferanten besonders hochwertiger Garne mit dem Begriff "Micron" um sich und begründen damit u.a. auch häufig einen höheren Preis der Garne.
Was hinter diesem Begriff steckt und wofür er steht, hat uns Bernd von Lanartus (ebenfalls ein Lieferant besonders hochwertiger Garne) leicht verständlich erklärt:

Hier findet Ihr die Garne von Lanartus im Onlineshop von JaWolle.

Micron ist das englische Wort für Mikrometer und in unserer Branche absolut üblich. Hier geht es um die Feinheit der Garnfasern, die mit einem speziellen Messgerät festgestellt wird. Je niedriger der Micronwert, um so höher die Qualität. So ist z. B. Merino nicht gleich Merino. Es kommt zwar vom selben Schaf, hat aber einen anderen Feinheitsgrad (Stapellänge). Ein Micron ist übrigens ein Tausenstel Millimeter.

Nicht nur bei Merino gibt es folgende Klassifizierungen:

Unter 16,9 Micron = Ultrafine, 17,0-18,9 Micron = Superfine, 19,0-21,9 Micron = Extrafine, 22,0-23,0 = Fine, 24,0-25,0 = Strong.

Nochmals kurz zusammengefasst: Je weniger Micron ein Garn hat, umso besser ist die Qualität und macht sich auch im Preis bemerkbar. So kommen auch die unterschiedlichen Preise bei den Garnen zustande.

Hier findet Ihr die Garne von Lanartus im Onlineshop von JaWolle.

DSC_0082