Willkommen bei JaWolle

EIGENER LOOK STATT LAUFSTEG-KOPIE: STILBRUCH IST ANGESAGT

Deiser Beitrag ist bereits mehrere Jahre alt. Daher könnten manche Informationen veraltet sein.
Erschienen am 17.09.2010 in Trendmeldungen zum Thema: , , geschrieben von JaWolle.


Ab sofort versuchen wir überall die neusten Trends zum Stricken und Häkeln zu finden und euch von diesen hier zu berichten:

"Märchen trifft auf Military, Rüsche auf Niete, dicke Wolle auf hauchzarte Seide: Eigenwillig und gegensätzlich, so sieht die Mode im kommenden Herbst und Winter aus. Statt Looks vom Laufsteg zu kopieren, ist jetzt wildes, individuelles Kombinieren angesagt.

Das beste Rezept für einen gelungenen Mix: Heißgeliebte Stücke aus dem eigenen Kleiderschrank werden mit aktuellen modischen Basics und ausgefallenen Accessoires ergänzt. Eines dieser unverzichtbaren Basics ist der Grobstrick-Cardigan. Und auch ohne üppige Schals und kuschlig-weiche Mützen läuft für Modebewusste nicht viel.

Wichtig: Wer Stilbrüche wagt, sollte auf’s Ganze gehen und selbstbewusst die dicke Strickjacke zum glitzernden Paillettenkleid oder zur flatternden Seidentunika tragen. Je feiner und schicker das Kleid, desto schöner wirkt der Stilbruch.



Entscheidend für diese besonderen Looks ist das Spiel mit gegensätzlichen Materialien. Leder, Seide, Pailletten und rustikal anmutender Strick setzen die Akzente. Farblich herrscht dagegen weitgehend Zurückhaltung: Natur- und Brauntöne, kühles Blau, Grau oder Lila, dazwischen ein tiefes Rot. Auch die aktuellen Entwürfe der Initiative Handarbeit spiegeln diesen Trend: Dezente Farben, softe Garne und ausgefallene Schnitte – aus dieser Kombination ergeben sich ganz besondere Stücke zum Selbermachen.

Der hält mich warm: Cooler Kapuzenschal

Die angesagte Kombination aus Mütze und Schal ist äußerst praktisch und dabei ausgesprochen schick.

Die gebe ich nie wieder her: Lässige Strickjacke

Grobstrick-Cardigans sind absolut hip – vor allem wenn sie so lang und weit sind und ein wenig an Herrenjacken erinnern wie dieses Modell.

Damit mach ich mich fein: Mini-Cape und Mütze

Das kleine Cape und die Mütze im Tweed-Look sind eine selbstgestrickte Hommage an die 50er Jahre. (Bild siehe links)

Noch mehr Ideen für Schneeköniginnen: Pullunder und Stulpen

Klar, schlicht und schmal: Der schneeweiße Pullunder ist ein Exemplar ohne jeden modischen Schnickschnack – zum Hingucker machen ihn das plastische Muster und die passenden Stulpen. (Bild siehe rechts)

Alles hört auf mein Kommando: Die Uniformjacke

Schulterklappen und kleiner Stehkragen: Klarer Fall, hier handelt es sich um eine Uniformjacke. Und die gehört diesen Winter modisch einfach dazu – in diesem Fall in einer kuscheligen Strickversion. "

Quelle: http://www.initiative-handarbeit.de/ am 17.09.2010 10:23