Willkommen bei JaWolle

Das neuste auf Facebook

Hoppla, unser aktuellster Facebook Post will gerade nicht geladen werden... Klicke hier, um direkt zu unserer Facebook Seite zu gelangen

Anleitung: Feuchtes Spannen eines Ajour (Lace) Tuchs

Erschienen am 02.08.2016 in Wie mache ich was ?, "Ja" zur Wolle zum Thema: , , , , geschrieben von JaWolle.


In unserem heutigen Beitrag zeigen wir, wie ihr euer Ajour (Lace) Projekt mit professionellem Ergebnis beenden könnt.


Es gibt verschiedene Wege, wie ein Projekt beendet werden kann - bügeln, sprühen oder feucht spannen. Die meisten Stricker- und HäklerInnen bevorzugen die eine oder andere Methode, aber heute setzen wir den Schwerpunkt auf feuchtes Spannen eines Tuches (natürlich kann diese Anleitung auch für jedes andere Projekt genutzt werden).


Als Erstes alle benötigten Hilfsmittel bereitstellen: Waschbecken oder kleine Wanne, Wollwaschmittel (am besten eines, das nicht ausgespült werden muss), einige weiche Handtücher, Massband und die Spannmatten, T-Nadeln, Spannstäbe und Knit Blockers von KnitPro.

IMG_1114DEUVERSION

Die Wanne oder das Waschbecken mit lauwarmen Wasser füllen und ein wenig Wollwaschmittel dazu geben. Das fertige Projekt behutsam in das Wasser tauchen und für 10 - 15 Minuten darin ruhen lassen.

IMG_1117


Anschließend vorsichtig das Strickstück aus dem Wasser nehmen: das ist das Moment wo es praktisch ist, ein Waschmittel ohne ausspülen zu benutzen - man riskiert nicht, dass das Strickstück beim ausspülen der Seife filzt. Lasst das Wasser abtropfen ohne das Strickstück auszuwringen. Legt es flach auf ein Handtuch, rollt es auf und drückt es vorsichtig aus. Mit einem frischen Handtuch wiederholen, so lange es nötig ist.

IMG_1120


Die meisten Waschanleitungen empfehlen “flach hinlegen und trocknen lassen”, aber für ein Projekt, welches spezielle Masse erfordert oder das Muster besonders hervorheben will, ist das Spannen der entscheidende Schritt: Das Strickstück bekommt eine beliebige Grösse und hat Falten, wenn ihr es einfach auf die Spannmatten legt und es trocknen lasst.IMG_1127


Fangt mit einer geraden Kante an, für einige Tücher ist es oben oder wie in diesem Fall, die Mittellinie. Sichert diese gerade Kante mit  Knit Blockers, benutzt das Massband, damit das Tuch auch die in der Anleitung beschriebene Grösse bekommt.

IMG_1124


Danach sichert die Kanten des Tuches mit  Spannstäben, T-Nadeln oder Knit Blockers. Hier habt ihr jede Menge Möglichkeiten, für welche ihr euch entscheidet hängt im Wesentlichen davon ab, was ihr gestrickt habt. Wir haben in diesem Fall Knit Blockers benutzt um die obere Kante zu sichern, dann zeigen wir zwei Möglichkeiten um die Tuchkante zu spannen, einmal mit Spannstäben, die werden durch die Spitzen der Borte gezogen, zusätzlich oder nur Knit Blockers oder T-Nadeln so oft wie nötig setzen. Auf der linken Seite zeigen wir, wie mit T-Nadeln gespannt wird (wir haben sie gelb markiert, damit sie besser zu erkennen sind).

IMG_1128sm


Gebt dem Tuch Zeit zu trocknen und freut euch wenn ihr eure Kreation tragt!






Dieser Beitrag erschien zuerst auf knitproeu.blogspot.com

Das neuste auf Facebook

Unser selbst gestrickter Adventskalender ist vorbereitet, Claudine hat alle Taschen fertig und gerade haben wir damit...

Posted by Ja Wolle & haekelmode.com on Samstag, 28. November 2015