Bonuspunkte
kostenloser Versand ab 38€ innerhalb Deutschland
45 Tage Rückgabegarantie
Mengenrabatt ab 100€

Anleitung Shadow Wrap Ferse mit Sockenwunder

Die Shadow Wrap Ferse ist eine typische Bumerangferse, jedoch mit mehr Weite am Spann. Bereite zunächst in der letzten Runde vor Der Ferse die Markierung Deiner Ferse vor, indem Du dir von Rundenmarkierer einmal die Hälfte der Fersenmaschen vor und nach dem Rundenmarkierer abzählst und je einen Maschenmarkierer an diesen Stellen einsetzt, so liegt der Rundenmarkierer nun mittig in der Ferse. Für die Mehrweite nehmen wir zunächst ein paar Maschen zu.

Du weist nicht, ob die Shadow Wrap Ferse DIE perfekte Ferse für Dich ist? Mit Hilfe unseres kostenlosen Sock-O-Meter, den du hier im Onlineshop von JaWolle findest, kannst du dies mit nur wenigen Klicks herausfinden.

Das geht wie folgt:

  1. Runde auf der: Alle M bis zum 1. Fersenmarkierer re stricken, Marker überheben, 1 Masche rechts, 1 Masche rechts tiefergestochen zunehmen, indem die linke Nadel in das linke Beinchen unter der soeben gestrickten Masche eingestochen wird, aus dem Beinchen 1 Masche rechts herausstricken. Alle Maschen rechts bis 1 M vor dem 2. Fersenmarkierer re stricken, 1 Masche tiefergestochen zunehmen, indem mit der rechten Nadel das rechte Beinchen unter der noch zu strickenden Masche auf die linke Nadel gehoben wird. Eine Masche aus dem Beinchen heraus stricken, dann die Maschen bis zum Rundenanfang re stricken.
  2. Runde: Alle Maschen rechts stricken.

Wiederhole die 1. und 2. Runde noch 2 Mal, so werden rechts und links jeweils 3 Maschen zugenommen. Diese zugenommenen Maschen befinden sich zwar im Fußteil, gehören aber zur Ferse. Wenn du dein Muster am Fuß weiter führst, so machst du das immer nur zwischen den zugenommenen Maschen.

Nun beginnt die eigentliche Ferse, sie ist identisch mit der Bumerangferse, nur werden die Wendemaschen anders gearbeitet:

  1. Reihe (das ist eine Hinreihe): Stricke alle Maschen bis 1 M vor dem 1. Fersenmarkierer re, dann hebe mit der rechten Nadel das rechte Beinchen unter der noch zu strickenden Masche auf die linke Nadel und strick eine Masche heraus. Die letzte Masche bleibt auf der linken Nadel. Diese zugenommene Masche zusammen mit der folgenden Masche bildet dein rechtes Shadow Wrap.
  2. Reihe: Wende die Arbeit, hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab, stricke alle Maschen bis 1 M vor dem 2. Fersenmarkierer li, dann hebe die letzte Masche mit davor liegendem Faden wie zum Linksstricken ab. Nun strick aus dem kleinen Bogen unter der abgehobenen Masche eine Masche links heraus. Die abgehobene Masche zusammen mit der zugenommenen Masche bildet dein linkes Shadow Wrap.
  3. Reihe: Wende die Arbeit und hebe die ersten beiden Maschen ab, das sind die eben heraus gestrickte Masche und die zugenommene Masche. Stricke alle Maschen rechts bis 1 Masche VOR das letzte Shadow Wrap. Nun hebe mit der rechten Nadel das rechte Beinchen unter der noch zu strickenden Masche auf die linke Nadel und strick eine M heraus. Die letzten Maschen danach bleiben auf der linken Nadel.
  4. Reihe: Wende die Arbeit, hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab, stricke alle M bis 1 Masche vor das letzte Shadow Wrap links, dann hebe die letzte Masche vor dem Shadow Wrap mit davor liegendem Faden wie zum Linksstricken ab. Nun stricke aus dem kleinen Bogen unter der abgehobenen Masche eine Masche links heraus.

Nun wiederholst du die 3. und 4. Reihe so lange, bis rechts und links alle Maschen des ersten und dritten Teils zu Shadow Wraps verarbeitet wurden und in der Mitte ein glatt rechts gestricktes Mittelteil bleibt. Die Reihen werden dabei immer kürzer, sodass sich ein Trapez bildet, das unten breiter und oben schmaler ist.

Teil 2

Für diesen Teil wird wieder in Runden über alle Maschen gestrickt. Dafür strickst du nun die Maschen des mittleren und des dritten Teils der Ferse rechts, die Shadow Wraps werden dabei immer zusammen als eine rechte Masche abgestrickt, die Maschenanzahl bleibt also gleich. Danach strickst du die Maschen des Fußteils im Schaftmuster weiter, sofern der Fußteil auch gemustert werden soll, ansonsten strickst du auch diese Maschen rechts. Nun werden auch die Shadow Wraps des ersten Teils der Ferse abgearbeitet, sie werden zusammen rechts abgestrickt. Stricke nun weitere zwei Runden alle Maschen rechts.

Teil 3

Hier muss wieder ein Trapez gestrickt werden, diesmal jedoch spiegelverkehrt zu dem von Teil 1. Dafür strickst du wieder glatt rechts in Reihen und nur über die Fersenmaschen.

  1. Reihe (das ist eine Hinreihe): Stricke die Maschen des ersten Teils der Ferse und die Maschen des mittleren zweiten Teils rechts. Nun arbeitest du ein rechtes Shadow Wrap, wie oben beschrieben.
  2. Reihe: Wende die Arbeit, hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab und stricke alle Maschen des mittleren Teils links. Arbeite dann ein linkes Shadow Wrap, wie oben beschrieben.
  3. Reihe: Wende die Arbeit, hebe das Shadow Wrap ab, stricke alle Maschen des mittleren Teils bis zum Shadow Wrap rechts, stricke das Shadow Wrap ebenfalls als EINE Masche rechts zusammen und arbeite dann ein neues rechtes Shadow Wrap.
  4. Reihe: Wende die Arbeit, hebe die erste Masche ab, dann stricke alle Maschen bis zum Shadow Wrap links. Stricke das Shadow Wrap als eine Masche links zusammen und arbeite danach ein neues linkes Shadow Wrap.

Nun wiederholst du die 3. und 4. Reihe so lange, bis sich vor den Fersenmarkierern nur noch rechts und links ein Shadow Wrap befindet und alle Maschen dazwischen rechts gestrickt wurden. Die Reihen werden dabei also immer länger und du hast nun ein Trapez gearbeitet, das unten schmal und oben breit ist. In der letzten Hinreihe wird nun nicht mehr gewendet, sondern direkt in Runden weitergestrickt. Dafür strickst du das letzte Shadow Wrap rechts zusammen und dann strickst du weiter im Schaftmuster oder glatt rechts über die Maschen des Fußteils. Nach dem 2. Fersenmarkierer strickst du wieder das Shadow Wrap rechts zusammen.

Hast du das geschafft, werden nun wieder die zuvor zugenommenen Maschen abgenommen; dafür strickst du wie folgt:

  1. Runde : Alle M bis zum 1. Fersenmarkierer re stricken, 2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken, dann alle Maschen bis 2 Maschen vor dem 2. Fernsenmarkierer rechts, die 2 Maschen strickst du rechts zusammen, dann alle M bis zum Rundenmarkierer re.
  2. Runde 2: Stricke alle Maschen rechts.

Die 1. und 2. Runde wiederholst du noch 2 Mal, so hast du rechts und links die zuvor zugenommenen 6 Maschen (3 rechts, 3 links) wieder abgenommen.

Ist die ursprüngliche Maschenzahl wiederhergestellt, so ist nun deine Ferse fertig und du kannst die Fersenmarkierer entfernen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.