Willkommen bei JaWolle

Das neuste auf Facebook

Der neuste Facebook-Beitrag wird geladen... Einen Moment Geduld bitte...

Kid Mohair Silk - das Kuschel-Lace-Garn ist jetzt auch von Lanartus lieferbar

Erschienen am 25.09.2016 in Produktempfehlungen, Herbst / Winter, Lacegarne zum Thema: , , , ,


Heute möchte wir euch das kuschelig weiche Kid-Mohair-Seide Garn von Lanartus aus Süd-Afrika vorstellen (Hier im Onlineshop zu finden). Was wir bisher auch nicht wussten: Süd-Afrika gehört zu den führenden Ländern für Mohair-Fasern, mit einer fast 200-jährigen Tradition.

Da wir schon so einiges über Mohair-Seide Garne berichtet haben, möchten wir euch heute das Mohair und dessen Herkunft näher erläutern:

Hier findet Ihr ein tolles Video, das sowohl den Lebensraum, als auch den Produktionsprozess von Mohairgarnen zeigt.

Die Ziegen werden zweimal im Jahr geschoren. Im Bestreben nach Perfektion wurde die Qualität der Mohair-Wolle durch hohe Zuchtstandards und sorgfältige genetische Selektion immer weiter verbessert. Angora-Ziegen streifen durch die Karoo-Region mit heissen, trockenen Sommern und kalten Wintern, sowie der Vegetation einer Halbwüste.
Mit dieser Kombination aus bewährter Zucht und besten Lebensräumen für Angora-Ziegen hebt sich Südafrika besonders ab. Südafrikanisches Mohair ist weltweit anerkannt als eine der feinsten Naturfasern die man beziehen kann. Eine weitere Besonderheit des Mohair ist, dass es ein erneuerbarer, natürlicher Rohstoff ist. Es sorgt für eine nachhaltige Produktionskette zwischen Tier und Mensch und leistet auf diese Weise einen Beitrag zum langfristigen Erfolg der Karoo-Region.

Weitere Vorteile der Mohair-Faser:


Das Scheren Zwei Mal pro Jahr wird die Mohair Wolle von den Angora-Ziegen geschoren, entweder per Hand oder mit elektrischen Scheren. Dabei wird den Tieren in keinster Weise Schaden zugefügt. Klassifizierung: Das gewonnene Mohair wird in verschiedene Faserlängen und – durchmesser, sowie Qualitäts-Typen sortiert. Durch diese sehr genaue Klassifizierung gewinnt das Mohair an Wertigkeit. Reinigung: Beim Waschen des Mohairs werden Schmutz und Fette entfernt. Kardieren: Die meisten pflanzlichen Substanzen sind nun entfernt und die Mohair-Fasern werden in einheitliche Längen sortiert. Auf diese Weise entsteht ein “kardiertes Faserband”. Kämmen: Die restlichen pflanzlichen Substanzen und kürzere, ungleiche Fasern werden vom kardierten Faserband entfernt. Als Ergebnis erhält man nun ein weiches und luxuriöses Mohair-“Vlies”. Spinnen: Das Mohair-“Vlies” wird nun zu Garn versponnen, spezifiziert nach Struktur, Fadenstärke und Oberfläche. Mohair-Garn ist sehr häufig gezwirnt oder gebürstet um so ein flauschiges Erscheinungsbild zu erhalten.

Weitere Vorteile der Mohair-Faser:


Klimakontrolle: Mohair atmet, d.h. Luftfeuchtigkeit wird aufgenommen und wieder abgegeben. Auf diese Weise kontrolliert Mohair sein eigenes “Klima” und gewährleistet optimalen Komfort. Knitterfreiheit: Produkte aus Mohair besitzen eine “innere” Elastizität, was dazu beiträgt, dass sie ihre Form beibehalten. Nicht entflammbar: Mohair ist nahezu nicht entflammbar und sorgt dadurch für Sicherheit und “Chic” das gesamte Jahr über.

Weitere Infos zu dieser tollen Faser, findet ihr online auf mohair.co.za (Seite auf Englisch)

Die Kid Mohair Silk von Lanartus findet ihr hier im Onlineshop.

kidsilkmohair_mit_video

Das neuste auf Facebook

Unser selbst gestrickter Adventskalender ist vorbereitet, Claudine hat alle Taschen fertig und gerade haben wir damit...

Posted by Ja Wolle & haekelmode.com on Samstag, 28. November 2015