Willkommen bei JaWolle

Das neuste auf Facebook

Der neuste Facebook-Beitrag wird geladen... Einen Moment Geduld bitte...

CraSy Socken-KAL Part 3/5: Die CraSy Herzchenferse

Erschienen am 03.10.2016 in KnitAlong zum Thema: , ,


Heute, im dritten Teil wird die CraSy Herzchenferse gestrickt.

Hier findest Du den dritten Teil als PDF zum leichteren Speichern und Ausdrucken.
Du hast den Start verpasst? Kein Problem: Hier findest Du noch einmal die Zusammenfassung.
Die Anleitung bleibt auch nach Abschluss des KAL online und kann jeder Zeit nachgearbeitet werden.

Die CraSy Herzchenferse ist eine Abwandlung der klassischen Herzchenferse, bei der das Maschen aufnehmen am Rand nicht mehr notwendig wird, weil die gleich mit aufgestrickt werden. Außerdem ist sie nicht ganz so spitz.

Die Fersen müssen bis zum Spickel einzeln gestrickt werden.

Du beginnst mit der ersten Runde und führst dabei das Muster auf dem Schaft weiter fort.
Bist Du bei der 2. Socke auf der Rückseite beginnt die Ferse.

Stricke 1 Masche rechts und hänge einen Maschenmarkierer ein. Dann strick bis eine Masche vor dem Ende, hänge den 2. Maschenmarkierer ein und stricke die letzte Masche.

Stricke nun eine liefergestochene Zunahme.
Dann wenden, die erste Masche anheben und fest ziehen, dann die nächste Masche links und alle Maschen links bis zur letzten Masche. Nach der letzten Masche eine Masche liefergestochen links zunehmen (wie das geht siehst Du hier im You Tube Video), wenden, erste Masche abheben und dann festziehen und alle weiteren Maschen rechts.

Nun strickst Du Deine Fersenwand wie folgt:
1. Masche abheben, anziehen, rechte Masche bis zum Marker stricken, Marker abheben, 1 Masche rechts stricken, 1 liefergestochene Zunahme rechts, wenden
1. Masche abheben, anziehen, dann alle Maschen bis zum Marker links, Marker heben, 1 M links, 1 liefergestochene Zunahme links, wenden

Die Zunahmen läßt Du jeweils stehen an der Seite, diese bilden Deine Maschen an der Fersenwand, die Du später nicht mehr aufnehmen mußt.

Stricke Deine Fersenwand so hoch, wie Du Fersenmaschen auf der Nadel hast minus 2 - also 24 Maschen für die Ferse =24-2= 22 Reihen für die Fersenwand.
Das bedeutet, Du nimmst rechts und links 11 Maschen auf und hast somit nach den Markern jeweils 12 Maschen (weil ja eine Masche noch zu den Ferienmaschen rechts und links gehört). Strickst Du mit 60 Maschen, so hast Du 30 Fersenmaschen-2 = 28 Reihen für die Ferse macht 14 Maschen, die rechts
und links aufgenommen werden = 15 Maschen rechts und links der Marker.

Hast Du das geschafft beginnt das Fersenkäppchen.

Dafür strickst Du bis zur Mitte der Fersenmaschen, dann strickst du noch 2 Maschen und wendest. Dabei die Masche anziehen um eine verkürzte Reihe zu arbeiten (wie das geht siehst Du hier im You Tube Video). 3 Maschen stricken, wenden und ebenfalls eine Wendemasche arbeiten.

Nun bis zur Wendemasche rechts stricken, die Wendemasche abstricken und eine weitere Masche rechts, nun wieder wenden und KEINE Wendemasche arbeiten, sondern die Masche einfach nur abheben. Links bis zur Wendemasche stricken, diese links stricken und eine weitere Masche links, wenden und wieder KEINE Wendemasche arbeiten, sondern die Masche nur abheben.

Jetzt wird das Herzchen wie folgt gearbeitet:
Zwischen den abgehobenen Maschen und der Masche danach hat sich eine Lücke gebildet. Du strickst rechte Maschen bis 1 Masche vor die Lücke, dann strickst du die Maschen rechts und links der Lücke rechts überzogen zusammen, strickst eine weitere Masche rechts und wenden. Masche abheben und linke Maschen bis 1 Masche vor die Lücke stricken. Die Maschen rechts und links der Lücke dann links zusammenstricken und eine weitere Masche links stricken, wenden.

Das wiederholst Du so lange bis die letzte Lücke jeweils genau an den Markern ist.

Nun wird zur nächsten Socke hinüber gestrickt.
Dafür den Marker entfernen, die Maschen rechts und links der Lücke überzogen zusammenstricken und über alle Seitenmaschen stricken. Faden weg legen und die Felsenwand und das Herzchen bei der 1. Socke genau so arbeiten.

Bist Du bei der ersten Socke genau an der gleichen Stelle angekommen, strickst Du wieder in Runden vorn über den Oberfuß und führst dort das Muster fort.
An der 2. Sockenferse angekommen strickst Du bis 1 Masche vor den Marker, dann entfernst Du den Marker und strickst die Maschen rechts und links des Markers rechts zusammen. Dann glatt rechts über alle Fersenmaschen stricken. Mit der 2. Ferse genau so verfahren.

Nun geht es in Runden weiter und an die Spickelabnahmen. Dafür führst Du vorn am Fuß Dein Muster weiter. An den Fersen strickst Du jeweils die erste Masche rechts, dann 2 Maschen überzogen zusammen dann bis 3 Maschen vor dem Ende, 2 Maschen rechts zusammen und die letzte Fersenmasche rechts.
In der nächsten Runde strickst Du alle Fersenmaschen glatt rechts. So wechselst Du immer zwischen Abnahmereihen und glatt rechten Zwischenreihen an der Ferse, bis Du wieder so viele Maschen wie zuvor auf der Nadel hast. Hast Du das geschafft, ist Dein Spicken fertig und Du bist bereit für den Fußteil.

Die Fortsetzung findet Ihr ab dem 05.10.2016 hier im Blog.

All das kannst Du hier im Youtube Video noch einmal Stück für Stück anschauen.

Bitte respektieren Sie das Urheberrecht von CraSy Sylvie Rasch. Keine Vervielfältigung, kein Verkauf, auch nicht mit diesem Muster hergestellter Strickstücke.

kal-teil3

Das neuste auf Facebook

Unser selbst gestrickter Adventskalender ist vorbereitet, Claudine hat alle Taschen fertig und gerade haben wir damit...

Posted by Ja Wolle & haekelmode.com on Samstag, 28. November 2015