Willkommen bei JaWolle

Alte Künste Luxus Merino Sockenwolle, pflanzengefärbt - Fuchs

Alte Künste Luxus Merino Sockenwolle, pflanzengefärbt - Fuchs
13,00 € (13,00 € / 100g)
Inkl. Steuern, zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager 1x lieferbar, Lieferzeit 1-3 Tage

2,50 - 3,00
100g = 400m
    k.A.
80% Schurwolle
20% Polyamid

Besonderheiten von Pflanzenfärbungen


Die Wolle wird nach dem Färben mehrmals sorgfältig ausgespült. Dennoch kann es gelegentlich vorkommen, dass noch Farbe beim Stricken abgegeben wird.
Dies bedeutet nicht, dass die Garne ihre Farbe verlieren, sondern nur, dass noch überschüssige Farbreste im Garn sind.


Generell sollten pflanzengefärbte Strickstücke immer nach Fertigstellung in gutem Wollwaschmittel (bspw. dem biologischen Feinwaschmittel von Schulana) eingeweicht und leicht ausgewaschen werden. So haben Sie lange Freude an Ihrem Strickstück.


Besonderheit von Indigo-Färbungen


Das typische Indigo-Blau entsteht durch Oxidation der Wolle mit dem Sauerstoff in der Luft. Dabei kann es anfangs zu einem sogenannten Blau-Abrieb kommen. Das ist kein Ausbluten der Farbe, sondern ein Zeichen, dass es sich tatsächlich um eine Färbung mit echtem Indigo handelt.
Manche kennen das noch aus den 70er Jahren, als Jeanshosen noch mit echtem Indigo gefärbt wurden und beim anfänglichen Tragen ein Blau-Abrieb auftrat.


Bei dunklen Indigo-Färbungen (Lila, Blau & Grün) kann es daher evtl. beim Wickeln und Stricken zu einem leichten Blau-Abrieb an den Händen kommen. Dieser Abrieb geht aber bereits bei nochmalem Händewaschen wieder ab, da das Indgo sich nicht per Oxidation sondern durch Abrieb auf der Haut angelagert hat. Wie alle Pflanzenfärbungen sollten auch Indigo-gefärbte Garne nach dem Stricken mit einem guten Wollwaschmittel (bspw. dem biologischen Feinwaschmittel von Schulana) gewaschen werden.

2,50 - 3,00
100g = 400m
    k.A.
80% Schurwolle
20% Polyamid

Besonderheiten von Pflanzenfärbungen


Die Wolle wird nach dem Färben mehrmals sorgfältig ausgespült. Dennoch kann es gelegentlich vorkommen, dass noch Farbe beim Stricken abgegeben wird.
Dies bedeutet nicht, dass die Garne ihre Farbe verlieren, sondern nur, dass noch überschüssige Farbreste im Garn sind.


Generell sollten pflanzengefärbte Strickstücke immer nach Fertigstellung in gutem Wollwaschmittel (bspw. dem biologischen Feinwaschmittel von Schulana) eingeweicht und leicht ausgewaschen werden. So haben Sie lange Freude an Ihrem Strickstück.


Besonderheit von Indigo-Färbungen


Das typische Indigo-Blau entsteht durch Oxidation der Wolle mit dem Sauerstoff in der Luft. Dabei kann es anfangs zu einem sogenannten Blau-Abrieb kommen. Das ist kein Ausbluten der Farbe, sondern ein Zeichen, dass es sich tatsächlich um eine Färbung mit echtem Indigo handelt.
Manche kennen das noch aus den 70er Jahren, als Jeanshosen noch mit echtem Indigo gefärbt wurden und beim anfänglichen Tragen ein Blau-Abrieb auftrat.


Bei dunklen Indigo-Färbungen (Lila, Blau & Grün) kann es daher evtl. beim Wickeln und Stricken zu einem leichten Blau-Abrieb an den Händen kommen. Dieser Abrieb geht aber bereits bei nochmalem Händewaschen wieder ab, da das Indgo sich nicht per Oxidation sondern durch Abrieb auf der Haut angelagert hat. Wie alle Pflanzenfärbungen sollten auch Indigo-gefärbte Garne nach dem Stricken mit einem guten Wollwaschmittel (bspw. dem biologischen Feinwaschmittel von Schulana) gewaschen werden.

Lieferzeit: 1-3 Tage

ODER
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer AK04-0002
Nach Garnstärken Keine Angabe
Pflegetipps
Nicht Waschmaschinen geeginet: nur Handwäsche (wir empfehlen bis maximal 30 °C).
Projekte
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Laden Sie Ihre Fotos zu diesem Garn hoch